Das Projekt

Wer kann daran teilnehmen?

 

Das Projekt ist an alle gerichtet. Insbesondere pädagogische Fachkräfte, tragen als Multiplikatoren die Methoden des aktiven Umgangs mit Stereotypen an Kinder und Jugendliche weiter. So stärken die neuen Generationen ihre Abwehrkräfte gegenüber Radikalisierung sowie Vorurteilen und streben nach Wegen zu einem harmonischen zwischenmenschlichen Miteinander.

 

 

Wer wird referieren?

 

Es referiert ein Team aus jeweils einem Dozenten/in und einem Kulturmittler/in. Mit langjähriger Erfahrung, viel Kreativität, eigenem Engagement und praxisorientierten Beispielen des täglichen Lebens, gestalteten die Referenten/innen die Workshops interaktiv und abwechslungsreich.

 

 

Was ist das Besondere an dieser Fortbildungsreihe?

 

Keine langweiligen trockenen Vorträge und Theorien mehr!

Unsere neue Methodik der Erwachsenenbildung vereint die Merkmale der kognitiven und verhaltensbezogenen Psychologie mit der Interkulturellen Kommunikation. Das Besondere ist, dass die Teilnehmer/innen aktiv in den Workshops mitarbeiten und möglichst viele Übungen kennenlernen, um diese auch in ihren Räumlichkeiten und Klassenzimmern anwenden zu können. Für jeden einzelnen wird eine realgroße Tür zur Verfügung gestellt, mit der er oder sie arbeiten wird.

Es wird spannend!

 

 

Was passiert dann mit den Türen?

 

Nachdem alle geplanten Workshops stattgefunden haben, werden die Türen im Rahmen von kulturellen Veranstaltungen, wie z.B. den Interkulturellen Tagen in Dresden 2020, ausgestellt und für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Auch andere Vereine oder Projekte haben dann eine Möglichkeit die 12 Türen beim Kinder- und Elternzentrum Kolibri e.V. zu leihen und anzumieten.

 

 

Muss ich die Fortbildung selber bezahlen?

 

Die Teilnahme an Workshops ist gebührenfrei.

 


Anatomie der Interkulturellen Türen: Hier können Sie sich eine Handreichung der besonderen Art downloaden. Mit Ideen zur Umsetzung Interkultureller Öffnung im Bildungsalltag, Inspiration zum Perspektivenwechsel eine Reihe von interessanten Vorträgen und Arbeitsmaterialien, ist diese Handreichung gefüllt und darf gern genutzt werden.

Download
Handreichung Die Anatomie der Interkulturellen Türen
Handreichung_TheDoors.pdf
Adobe Acrobat Dokument 9.8 MB